Weitere Informationen



  • Intraligamentäre Anästhesie

Eine beträchtliche Anzahl von Menschen hat Angst vor Spritzen. Gleichzeitig existiert die Angst vor dem Bohrer beim Zahnarzt. In diesen Situationen verwenden wir gerne die sog. "Intraligamentäre Anästesie".
Sie ist schonend und wird vom Patienten als angenehm empfunden, da sie kaum schmerzt und nicht dieses langanhaltende lästige Taubheitsgefühl einer großen Region verursacht. Ein weiterer Vorteil ist die Sofortwirkung, es muss also keine Zeit überbrückt werden. Durch einen geringen Verbrauch an Anästhesiemittel wird auch die Gefahr von Nebenwirkungen gesenkt.

 

  • Intraoralkamera

Zu Dokumentationszwecken kommt bisweilen die Intraoralkamera zum Einsatz. Mit dieser Technik werden je nach Bedarf und Vergrößerung Fotos einzelner Zähne, Weichteilbefunde oder ganzer Regionen angefertigt. Manche Patienten wünschen sich auch eine "Vorher-Nacher- Dokumentation".

 

  • Lupenbrille

Die Lupenbrille findet häufig ihren Einsatz bei komplizierten Wurzelkanalbehandlungen sowie zur Kontrolle nach Präparationen am Zahn, um gegebenenfalls unter ihrer Verwendung noch einen "Feinschliff" vorzunehmen.

 

  • Digitales Röntgen
Seit einigen Jahren haben wir auf die digitale Röntgentechnologie umgestellt.
Beim digitalen Röntgen sinkt die Strahlenbelastung des Patienten, es entfallen Chemikalien für den Entwicklungsprozess. Die angefertigten Aufnahmen stehen sehr schnell und in präziser Bildqualität auf dem Monitor zur Verfügung.

 



 

Zahnarztpraxis


Dr. med. Dorett Mackerodt


Wilhelm-Nebelung-Straße 42
99734 Nordhausen

Tel./Fax: 03631 - 974285
dr.mackerodt-praxis@hotmail.de



Praxiszeiten


Montag:

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag:

08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 19:00 Uhr


Mittwoch:

13:00 - 18:00 Uhr


Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr


Freitag:

08:00 - 12:00 Uhr 
13:00 - 18:00 Uhr